Back to the moon: The virus

Von | 21. August 2020

In eigener Sache: „The virus“, hier sind ein neuer Song und ein neues Video meines Musikprojekts BACK TO THE MOON.



Eigentlich sollte es kein Corona-Song werden! Aber manchmal verselbständigen sich die Songs irgendwie und es kommt etwas anderes dabei heraus, als ursprünglich geplant. Ich war gerade begeistert von dem neuen Sampling-Instrument Stradivari Violin von e-instruments und habe damit herum experimentiert. Und so entstand nach und nach ein Song, der mich auch wieder zu meinen Gitarren greifen ließ, so gern ich auch virtuelle Instrumente bediene.

Wichtig ist hier mein Vox Wah-wah, das Modell, das schon Jimi Hendrix benutzt hat. Ich besitze das Pedal seit vielen Jahren, es wurde irgendwann in den 1960ern oder 1970ern gebaut und funktioniert immer noch. Ja, es rauscht, aber das verbindet sich mit dem Gesamtsound und gehört für mich dazu. Es ist übrigens umständlich, die Batterie zu wechseln, man muss dazu einen Gummifuß losschrauben. Vielleicht schreibe ich hier mal einen Artikel über das Teil – I love it!

4K

Ich empfehle, in der Video-Vorschau auf YouTube zu klicken und dort unter „Einstellungen“ (Zahnrad) 2160p 4K zu wählen. Damit ist das Video-Bild von bester Qualität, worauf bei Aufnahme und Nachbearbeitung geachtet worden ist. Firefox unterstützt auf jedem System 4K, ab macOS Big Sur wird auch Safari dazu in der Lage sein (funktioniert jetzt schon in der Beta-Version von Big Sur).



In den Drum-Breaks sieht man meinen Bruder Norbert, mit dem ich schon vor vielen Jahren die Band THIRSTY MOON gegründet habe und der genau wie ich auf jedem Album der Gruppe mitgespielt hat. Was gibt es noch dazu zu sagen? Die Message des Songs kommt hoffentlich rüber – über „likes“ würden wir uns natürlich freuen!

Aktuelle Testberichte und mehr zum Thema Musik immer hier…

Ein vollständiges Inhaltsverzeichnis aller Artikel auf facebook hier…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.