Rezension – Bruce Springsteen: Der Boss und die E Street Band

By | 20. Januar 2019

Das Buch „Bruce Springsteen: Der Boss und die E Street Band“ von Gillian G. Gaar ist Biografie, Diskografie und Bildband zugleich. Wer mehr über einen der erfolgreichsten Rockmusiker erfahren möchte, wird hier fündig, 

Durch die Lektüre dieses Buches habe ich mich zum ersten Mal näher mit Bruce Springsteen beschäftigt. Natürlich kannte ich seine Hits, aber eigentlich gefielen mir seine Kompositionen besser als als sein Gesang. Ganz klar: Er ist ein toller Sänger und ein charismatischer Performer, trotzdem habe ich nie ein Album gekauft. 130 Millionen anderer Musikfans haben das allerdings getan. Einige Titel, die er für andere Künstler geschrieben hat, mag ich sehr gern. Da wären „Because the night“ (Patti Smith) und „Fire“ (The Pointer Sisters). Inzwischen – und das hat mit dem Buch zu tun – habe ich Bruce Springsteen öfter gehört und auch seine eigenen Aufnahmen schätzen gelernt.

Bruce Springsteen Buch

Bruce Springsteen: Der Boss und die E Street Band von Gillian G. Gaar

 

Der Umschlag des nur gebunden erhältlichen Buches sieht wertvoll aus. Das Portraitfoto hat einen schimmernden Glanz, so dass es beinahe dreidimensional wirkt, der silberne Namenszug ist geprägt.

„You can’t judge a book by the cover“ heißt es, und deshalb gleich weiter zum Inhalt.

Die Story  beginnt kurz vor Bruce Springsteens siebtem Geburtstag, als er Elvis Presley im Fernsehen sieht und sich sofort für den Rock ’n Roll begeistert. Er lernt Gitarre, spielt später als Jugendlicher in Bands. Hier ist die Autorin sehr präzise und berichtet detailliert, wann er mit welchen Mitspielern zusammen aufgetreten ist. Mir sind diese Ausführungen teilweise etwas zu genau, aber ein Fan wird die Informationen sicher zu schätzen wissen. Der Zeitablauf von Bruce Springsteens Karriere wird lückenlos erzählt. Nebenbei erfährt man einiges über seine Persönlichkeit, zum Beispiel, dass er die Bezeichnung „Boss“ eigentlich nicht so gern hört. Auch der Satz des Musikjournalisten und späteren Springsteen-Managers Landau „Ich sah die Zukunft des Rock ’n Roll und sie hieß Bruce Springsteen“, gefiel ihm nicht wirklich. „Ich meine, wer will auf die Bühne kommen und jede Nacht die Zukunft sein? Ich jedenfalls nicht“,  sagte er in einem Interview.

Immer, wenn die Beschreibung von Springsteens Leben und Karriere zu einer Album-Produktion kommt, gibt es eine ganzseitige Besprechung der Veröffentlichung mit Interpretationen der einzelnen Titel. Eine Liste aller Alben, Singles und EPs findet man im Anhang des Buchs.

Die, zum größten Teil farbigen Fotos nehmen geschätzt etwa genauso viel Platz ein, wie die Texte. Man kann deshalb durchaus von einem Bildband sprechen. Es gibt Fotos aus allen Schaffensperioden Springsteens, jeweils mit Angaben zum Jahr und dem jeweiligen Event. Neben ganzseitigen Fotos zeigen viele kleine Bilder Schallplatten, Covers, Plakate und vieles mehr.

Das Buch reicht bis zur Konzertserie „Springsteen on Broadway“ im Jahr 2018. Die Verfilmung ist inzwischen auf Netflix zu sehen und sehr empfehlenswert. Bruce Springsteen singt „unplugged“ zur Akustikgitarre oder am Klavier und erzählt teils humorvoll, teils nachdenklich aus seinem Leben.

„Bruce Springsteen: Der Boss und die E Street Band“ von Gillian G. Gaar ist ein aktuelles, ausführliches Buch und gut geschrieben. Die Autorin wirft nicht mit Superlativen um sich, das wäre auch überflüssig, denn der Erfolg des Künstlers Bruce Springsteen spricht für sich selbst. Seine Geschichte ist nicht nur für eingefleischte Fans interessant, sondern für jeden, der sich für Künstler-Karrieren und das Musikgeschäft an sich interessiert. Wie ich zum Beispiel.

 

Gillian G. Gaar
Aus dem Englischen von Melanie Kopp

„Bruce Springsteen“
Der Boss und die E Street Band

216 Seiten, 136 Farbfotos, 35 s/w Fotos, Format 24,2 x 28,2 cm, gebunden Euro (D) 39,90 / Euro (A) 41,40 • (ISBN 978-3-667-11412-9)
Delius Klasing Verlag „Edition Delius“, Bielefeld

 

Aktuelle Testberichte und mehr zum Thema Musik immer hier…

Ein vollständiges Inhaltsverzeichnis aller Artikel auf facebook hier…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.