Geschenk-Tipps für Musikerinnen und Musiker 2016

By | 4. Dezember 2016

Im Jahr 2016 habe ich wieder viele Produkte getestet, von denen ich einige aus meiner Sicht als Geschenke empfehlen kann. 

Silent night…

Mehr oder weniger kluge Bemerkungen zum Weihnachtsfest fallen mir gerade nicht ein, deshalb überlasse ich die Begrüßung zum Geschenke-Kauf diesem Typen in seinem Schlitten:

 

Low Rider – spielt den gleichnamigen Song von WAR.

Low Rider – spielt den gleichnamigen Song von WAR.

 

Mein entsprechender Artikel vom letzten Jahr wurde zum großen Teil nach Weihnachten (Geldgeschenke?) und in den Monaten danach gelesen, sagt die Statistik. OK – natürlich gibt es da auch noch die Geburtstage, Jubiläen und vieles mehr…

Wie immer habe ich alle Produkte ausprobiert und besitze sie selbst, so dass ich beurteilen kann, ob der Gebrauchswert nachhaltig ist. Im letzten Jahr gab es allerdings eine einzige Ausnahme: Ernie Ball Power Peg, ein Gerät zum elektrischen Saiten-Aufziehen für Gitarren. Seit Februar 2016 besitze ich es auch selbst und kann bestätigen, das es gut und praktisch ist. Kurzbeschreibung dazu hier…

 

 

Nicht nur Mars macht mobil

Auch Apple hat mit iPhone und iPad dafür gesorgt, dass Musik überall mobil produziert werden kann. Mit Apples Garage Band fing es an, inzwischen gibt es jede Menge Apps anderer Hersteller von der Groove-App bis zu SampleTank 2. Die Apps gibt es online, aber passende Hardware lässt sich noch nicht downloaden. Sowohl im Software- als auch im Hardwarebereich gehört der italienische Hersteller IK Multimedia zu den führenden Firmen auf diesem Gebiet.

Die ersten drei meiner Empfehlungen lassen sich sowohl mobil als auch am Mac/PC einsetzen.

IK Multimedia iRig HD 2

Das Gitarren-Interface für iOS und Mac/PC ist mit der neusten Technik ausgestattet. Die A/D-Wandlung erfolgt mit 24bit bei Raten bis zu 96kHz. Das kleine Gerät besitzt viele Features, ist robust und praktisch zu handhaben.

 

 

Zum Test…

Erhältlich im Musikfachhandel und im online-Shop des Herstellers

Preis: €121,99

Kundenrezensionen (und meistens etwas günstigerer Preis) hier bei Amazon*

 

 

IK Multimedia iRig Pads

Dieser Pad Controller besitzt anschlagdynamische, hintergrundbeleuchtete Pads, die mit Farbabstufungen zwischen Grün und Rot auf die Anschlagstärke reagieren. Schlagzeug, Percussion und viele andere Instrumente lassen sich damit spielen, außerdem kann man Loops „abfeuern“. Die zusätzlichen Bedienelemente  lassen sich als MIDI-Controller frei programmieren; außerdem gibt es Templates.

 

7 Scenes von 16 möglichen sind gespeichert. Orange: aktive Scene.

7 Scenes von 16 möglichen sind gespeichert. Orange: aktive Scene.

 

Zum Test…

Erhältlich im Musikfachhandel und im online-Shop des Herstellers

Preis: €182,99

Kundenrezensionen (und meistens etwas günstigerer Preis) hier bei Amazon*

 

IK Multimedia iRig Blue Turn

iRig Blue Turn ermöglicht per Fußschalter lautloses Umschalten der pages auf einem iPhone, iPad oder Computer mit kompatibler Software. Das kabellose Bluetooth-Gerät leuchtet dezent auf einer dunklen Bühne. Noten, Songtexte, Playlisten lassen sich auch „umblättern“ während man mit beiden Händen ein Instrument spielt.

IK Multimedia iRig BlueTurn

IK Multimedia iRig BlueTurn

 

Zum Test…

Erhältlich im Musikfachhandel und im online-Shop des Herstellers

Preis: €85,39

Kundenrezensionen (und meistens etwas günstigerer Preis) hier bei Amazon*

 

Orchestersounds für Mac und PC

IK Multimedia Miroslav Philharmonik 2

Ob orchestrale Untermalung eines Pop-Songs, ob Game- oder Filmmusik, die umfangreiche Sampling-Library enthält erstklassige Sounds. Während andere  Orchester-Libraries manchmal etwas nüchtern und sachlich klingen, hat Miroslav Vitous das Feeling mit eingefangen.

 

Von jedem Raum gibt es eine 3-D Darstellung.

Von jedem Raum gibt es eine 3-D Darstellung.

 

Zum Test…

Erhältlich im Musikfachhandel und im online-Shop des Herstellers

Preis: €285,59 (Download)

Auch als DVD-Box erhältlich.

Kundenrezensionen (und meistens etwas günstigerer Preis) hier bei Amazon*

 

Apple

Apple Magic Trackpad 2

Der Nachfolger des ersten Magic Trackpad hat eine größere Fläche, besitzt Force Touch und enthält statt Batterien einen Akku, der auch bei täglichem Gebrauch mindestens einen Monat durchhält. Das Laden erfolgt über ein Lightning-Kabel (das gleiche wie beim iPhone/iPad); während des Ladens kann das Pad weiter benutzt werden. Außer beim Laden funktioniert es kabellos über Bluetooth.

 

Apple Magic Trackpad 2

Apple Magic Trackpad 2

 

Zum Test…

Erhältlich im Fachhandel und im online-Shop des Herstellers

Preis: €149,-

Kundenrezensionen (und meistens etwas günstigerer Preis) hier bei Amazon*

Apple Magic Keyboard

Das Apple Magic Keyboard ist noch flacher als der Vorgänger und die Tasten haben einen besseren Druckpunkt. Es wird kabellos über Bluetooth verbunden und enthält statt Batterien einen Akku, der auch bei täglichem Gebrauch mindestens einen Monat durchhält. Das Laden erfolgt über ein Lightning-Kabel (das gleiche wie beim iPhone/iPad); während des Ladens kann das Keyboard weiter benutzt werden. Das neue Trackpad und das Keyboard harmonieren auch optisch sehr gut.

 

Das "magische" Duo von Apple

Das „magische“ Duo von Apple

 

Zum Test…

Erhältlich im Fachhandel und im online-Shop des Herstellers

Preis: €119,-

Kundenrezensionen (und meistens etwas günstigerer Preis) hier bei Amazon*

 

Die Alternativ-DAW

Propellerhead Reason

Die etwas andere DAW ist eine echte Alternative zu Cubase, Logic usw. Reason unterstützt keines der üblichen Plug-in Formate, hat aber eigene Erweiterungen, die nicht schlechter sind, als ihre VST oder AU Pendants. Die in Reason integrierten Klangerzeuger sind ausschließlich für dieses Programm erhältlich und klingen eigenständig und hochwertig. Der Sequenzer eignet sich für MIDI- und Audio und besitzt in der aktuellen Version sogar eine Melodyne-ähnliche Tonhöhenkorrektur.

 

01-reason-9-gui

 

Zum Test…

Erhältlich im Musikfachhandel und im online-Shop des Herstellers

Preis: $399,-

Kundenrezensionen (und meistens etwas günstigerer Preis) hier bei Amazon*

 

NKS – ein neues Controller-System für die DAW

Native Instruments KOMPLETE KONTROL Keyboards

In meinem Praxis-Test des Native Instruments KOMPLETE KONTROL S88 habe ich NKS, das Keyborad-Controller-System von Native Instruments vorgestellt, dass nicht nur von der Software des Herstellers, sondern auch von vielen anderen Firmen unterstütz wird. Tendenz zunehmend. Die Tastaturen zeichnen sich durch besonders hohe Qualität aus. Zum Lieferumfang gehört auch eine umfangreiche Plug-in Ausstattung (KOMPLETE 11 SELECT).

 

NATIVE INSTRUMENTS KOMPLETE KONTROL S88

NATIVE INSTRUMENTS KOMPLETE KONTROL S88

 

Zum Test…

Erhältlich im Musikfachhandel und im online-Shop des Herstellers

Preise je nach Tastaturumfang: €499,- bis €899,-

Kundenrezensionen (und meistens etwas günstigerer Preis) hier bei Amazon*

 

DVD Lernkurs NI KOMPLETE – Praxistraining

Die Software-Suite NATIVE INSTRUMENTS KOMPLETE hat einen gewaltigen Umfang und ist unschlagbar preisgünstig, wenn man den Anschaffungspreis auf ein einzelnes Produkt umrechnet. Viele User verfügen hier über Schätze, die noch zu heben sind! Der DVD-Lernkurs erklärt und zeigt die Möglichkeiten. Auch auf das NKS-System wird genau eingegangen. Das ist auch für User sinnvoll, die kein Keyboard von Native Instruments besitzen, weil die Controller Software KOMPLETE KONTROL als Plug-in-Host, Browser und Soundverwaltung mit jedem Keyboard funktioniert.

 

Lernkurs: KOMPLETE – Das umfassende Praxistutorial

Lernkurs: KOMPLETE – Das umfassende Praxistutorial

 

Zum Test…

Erhältlich im online-Shop des Herstellers

Preise: DVD €49,-
Download €45,-

Kundenrezensionen (und meistens etwas günstigerer Preis) hier bei Amazon*

 

USB 3.0 für den „alten“ Mac Pro

Sonnet Allegro USB 3.0 4-Port PCie-Karte

Wer, wie ich, einen Mac Pro mit Steckplätzen und ohne USB 3.0 besitzt, sollte den Rechner unbedingt mit dieser preiswerten Karte nachrüsten. Sie funktioniert mit macOS ab 10.8.5 und ist auch mit „Sierra“ kompatibel. Keine Treiber-Installation erforderlich! Ich mache darüber vorwiegend Time-Machine-Backups der internen SSDs auf einer externen 3TB HD. Extern hat den Vorteil, dass man sein Backup aus Sicherheitsgründen an einem getrennten Ort aufbewahren kann.

Kein sehr attraktives Geschenk unter dem Tannenbaum – aber man darf sich ja auch mal selbst etwas schenken!

 

Sonnet Allegro USB 3.0 4-Port

Sonnet Allegro USB 3.0 4-Port

 

Zum Test…

Erhältlich im online-Shop des Herstellers

Preis: €70,-

Kundenrezensionen (und meistens etwas günstigerer Preis) hier bei Amazon*

 

Pimp your voice!

Celemony Melodyne 

Obwohl Melodyne nicht nur für Gesang nützlich ist – auch Instrumente lassen sich damit gut bearbeiten – ist es nach wie vor allererste Wahl bei der Tonhöhenkorrektur von Gesangstimmen. Als einziges Programm seiner Art kann es auch mehrstimmige Klänge bearbeiten. Die aktuelle Version 4 lässt sich kostenlos auf 4.1 updaten. Auskunft über die Unterschiede der Ausgaben essential, assistant, editor und studio findet man hier beim Hersteller Celemony. Die Soundqalität ist bei allen Ausgaben gleich hervorragend. Obwohl ich Flex-Pitch, die interne Funktion von Logic Pro, auch sehr gut finde, verwende ich lieber Melodyne, weil es einfach noch besser (musikalischer) analysiert und korrigiert.

 

 

Melodyne 4 studio mit dem neuen Sound Editor

 

Zum Test…

Erhältlich im online-Shop des Herstellers

Preise: €99,-/249,-/399,-/699,- je nach Leistungsumfang

Kundenrezensionen (und meistens etwas günstigere Preise) hier bei Amazon*

 

Das große Buch der Stimme

Wer den Umgang mit dem Instrument „Stimme“ von Grund auf erlernen möchte findet in diesem Fachbuch kompetente Anleitungen zur Gesangstechnik und zur Gesunderhaltung der Stimme. Außerdem enthält das Werk Tipps zur Aufnahmetechnik und Informationen zum Berufsbild Sängerin/Sänger. Die Autorin Renate Braun bringt ihre eigenen Erfahrungen als Interpretin und Gesangslehrerin ein.

 

02-stimme-cover

 

Zur Rezension…

Erhältlich im Musikalienhandel oder online beim Verlag

Preis: €29,95

Kundenrezensionen (und meistens etwas günstigerer Preis) hier bei Amazon*

 

 

Cover BACK TO THE MOON 3

Cover BACK TO THE MOON 3

 

Genug von „Last Christmas“?

Mit Sicherheit läuft es in diesem Jahr wieder im Radio rauf und runter: Last Christmas von Wham. Aber auch Mariah Carey, Sarah Connor, Helene Fischer und viele andere mehr verkünden Weihnachten mit Glockenstimmen. Eine CD vom guten alten Elvis habe ich kürzlich bei Woolworth gesehen. Wo er ist, ist doch immer Weihnachten – oder habe ich da mit dem Himmel etwas falsch verstanden?

BACK TO THE MOON 3

Achtung Eigenwerbung! Dieses Album ist ein Musik-Projekt des Autors von music-knowhow, erhältlich als Download bei iTunes, Amazon und den anderen üblichen Verdächtigen. Den ersten Song des Albums habe ich in leicht gekürzter Fassung in einem YouTube-Video verarbeitet. Text und Musik sind etwas destruktiv (und die Bilder ebenfalls), aber ich brauche das manchmal um mich wieder gut zu fühlen. Macht das Sinn?

BACK TO THE MOON 3 bei iTunes hier…

BACK TO THE MOON 3 bei Amazon hier…

 

 

YouTube-Kanal von BACK TO THE MOON hier…

Zum MusikZirkus-Magazin Review hier…

 

 

Driving home for Christmas – oder so…

Driving home for Christmas – oder so…

 

Nichts dabei?

Wer jetzt noch kein passendes Geschenk gefunden hat, sollte sich meine Tipps für 2015 ansehen. Die Produkte sind alle noch erhältlich und nicht veraltet. Geschenk-Tipps 2015 hier…

Noch etwas zum Schluss: Im letzten Jahr hatte ich am Ende des Artikels ein Familienfoto mit verrückten Weihnachtspullovern veröffentlicht. Laut Bremer Tageszeitung ist das in diesem Jahr „der Trend“ unter der Bezeichnung „Ugly Sweaters“. Der chinesische online-Händler SheIn tut sich oft schwer mit Übersetzungen. Meine Frau bekam per Newsletter ein Angebot für „Hässliche Strickjacken“. Gestern kam eine Mail mit der Headline „Breit für Weihnachten“.

Na denn, Prost!

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern eine stressfreie Adventszeit und angenehme Feiertage!

Jürgen Drogies

 

PS:

Hier noch etwas zum Schmunzeln aus einem „beeindruckenden“ Newsletter des chinesischen online-Händlers „Shein“:

Foto und Headline: Copyright „Shein“

In diesem Sinne drücke ich allen Leserinnen und Lesern die Daumen (und wenn es sein muss auch die Beine) für ein erfolgreiches und friedliches 2017!

Ihr/Euer

Jürgen

Meine aktuellen Testberichte und mehr zum Thema Musik immer hier…

Ein vollständiges Inhaltsverzeichnis meiner Artikel auf facebook hier…

Alle Preisangaben ohne Gewähr, sie entsprechen dem Stand vom 05. Dezember 2016 und wurden online ermittelt.
*music-know nimmt am Amazon-Partner-Programm teil; dadurch ist es möglich auf Banner-Werbung zu verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.